2016 und debütierte Baleff an der Wiener Staatsoper mit „ L‘Elisir d’amore“ und erhielt sehr bald eine Wiedereinladung, im Jahr 2017 gab er sein Debüt an der Staatsoper Stuttgart mit „Romeo und Julia“, dirigierte erneut zwei Produktionen an der Oper Zürich – „ Schwanensee“ und die beiden Ravel-Opern. Weitere Produktionen an der Oper Zürich für die Spielzeit 2018/2019 sind " Les Pecheurs des Perles" und die Premiere des Balletts "Nijinski"

 

Pavel Baleff arbeitet intensiv mit Weltstars wie Thomas Hampson (mehreree Konzerte in Europa in den Jahren 2017-2018) und mit Diana Damrau und Nicolas Testé (Asien-Tournee im November 2017 sowie weitere Konzerte im Jahr 2018) zusammen.

 

Außerdem ist Pavel Baleff 1. Preisträger beim „Carl Maria von Weber Wettbewerb“ in München sowie beim „Internationalen Bad Homburger Dirigentenwettbewerb“, wurde in das „Dirigentenforum“ des Deutschen Musikrates aufgenommen und erhielt eine Auszeichnung durch die „Herbert von Karajan Stiftung“.