Oper Zürich
Ravel, „L‘heure espagnole“ et „L‘enfant et les sortileges“
Ein brillantes Spektakel
Grossen Anteil am Premierenerfolg der von Pavel Baleff am Dirigentenpult geleiteten Produktion hat das Musikkollegium, das auch mit leicht reduzierter Instrumentation für atmosphärischen Zauber und spielerische rhythmische Energie sorgt. Im ersten Teil des Abends mit Ravels kleiner Opera buffa «L‘heure espagnole» ist es als Partner zumal mit seinen Bläsern und den Schlagzeug- und Geräuscheffekten der musikalische Motor der szenischen Miniaturen.